MTB Bahnentour Mythenrgegion - Hoch-Ybrig

Die erste MTB Bahnentour der Zentralschweiz bietet ein einzigartiges Bergpanorama, führt über aussergewöhnliche Singlertrails vorbei an urchigen Bergbeizli und ist für Anfänger wie Fortgeschrittene ein Erlebnis! Die Rundtour beginnt ab Talstation Laucheren, Oberiberg.

Egal von wo man startet, die Bahnentour lässt sich beliebig an die individuellen Vorlieben anpassen. Von insgesamt 1997 Höhenmetern können 1691 Höhenmeter mit der Gondelbahn Rotenfluebahn (Mythenregion) und den Sesselbahnen Laucheren und Sternen (Hoch-Ybrig) zurückgelegt werden. Für sportliche Mountainbiker können die Aufstiege jeweils auch gefahren werden und für weniger geübte Singletrailfahrer können die schwierigeren Abfahrten teilweise auf asphaltierten Strassen umfahrenn werden. Dank den Aufstiegshilfen erspart man sich viel Zeit. So bleibt mehr Zeit um das einzigartige Panorama auf den Sonnenterassen der Bergrestaurants auf der Rundtour zu geniessen.

Mountainbike-Zielgruppen:
All-Mountain, Enduro und Tourenfahrern ein tolles Erlebnis
 
Tourdaten:
Schwierigkeit: mittel / S1
Strecke: 33,9 km
Zeit: 3:30 Std
Aufstieg: 1997 m
Abstieg: 1999 m

Wanderer und Mountainbiker benutzen die gleichen Wege ohne Einschränkungen. Möglich macht dies eine tolerante und rücksichtsvolle Einstellung von allen Seiten. 

Achtung!
Die Bahnentour ist nur möglich, wenn auch die Sesselbahnen Laucheren und Sternen in Betrieb sind. Gäste-Information Tel. 0041 55 414 17 56. 

Wegbeschrieb:
Fahrt mit der Sesselbahn ab Talstation Laucheren, Oberiberg bis Bergstation Steinboden.
Diese steile Strecke kann via Chäswald-Fuederegg direkt gefahren werden (Asphaltierte Strasse).
Ab Steinboden führt ein Schotterweg via Fuederegg vorbei am Seeblisee zur Talstation Sternen, Hoch-Ybrig. Die Sesselbahn Sternen führt zur Bergstation und über einen grandiosen aussichtsreichen Höhenweg  um den Spirstock und am idyllischen Laucherenchappeli vorbei zur Sternegg.
 
Links führt der Weg zur Alp Ober Altberg ob dort führt der Singletrail (Wanderweg) zur Passtrasse Ibergeregg, auf der nun ca. 300 Meter zurück gelegt werden bis man die Passhöhe erreicht.
Ab hier folgt der technisch anspruchsvollste Abschnitt der Rundtour via Moorgebiet über  den Singletrail (Wanderweg), Ibergeregg bis zum Bergrestaurant Hand. Hier folgt man hauptsächlich auf der linken Seite dem Skilift ins Tal.
Für die Trailfahrer wird beim Bergrestaurant Hand die Ibergeregg Passstrasse überquert und man fährt via Trail/Wanderweg über das Moorgebiet Chaisten zur asphaltierten Strasse.
Hier fährt man Rechts via Plätzl, Chätziboden, Trogmatt und Gibeli bevor man über einen Waldtrail dem zum Gibelhorn auf eine Strasse kommt bevor man zur Talstation der Rotenfluebahn-Gondelbahn gelangt.
Wir empfehlen die Bahn bis zur Rotenflue und von dort geht es via Schotterstrasse zur Ibergereggpasshöhe. Direkt am Beginn des Parkplatzes biegt man links weg entlang dem alten Schwyzerweg in Richtung Oberiberg und beendet auf dem Parkplatz der Talstation Laucheren die Rundtour. Der wunderschöner Singeltrail ist der krönende Abschluss der Rundtour.
 

Strecken Kurzbeschrieb:
Sesselbahn Talstation Laucheren, Oberiberg – Steinboden, Oberiberg
Steinboden – Fuederegg – Talstation Sesselbahn Sternen – Bergstation Sternen – Höhenweg bis Laucherenkappelle
Laucherenkappelle – Sternenegg – Alp Ober Altberg – Passtrasse Ibergeregg – Passhöhe Ibergeregg – Berggasthaus Hand -
*Passhöhe Ibergeregg – Passtrasse bis Berggasthaus Hand/Talstation Rotenfluebahn, Rickenbach
Berggasthaus Hand – Ibergereggstrasse – Moorgebiet Chaisten – Plätzli – Chätziboden – Trogmatt – Gibeli – Gibelhorn, Rickenbach – Talstation Rotenfluebahn – Bergstation Rotenflue
Bergstation Rotenflue – Passhöhe Ibergeregg – alter Schwyzerweg – Talstation Laucheren, Oberiberg
* Passhöhe Ibergeregg – Passtrasse Ibergeregg – Oberiberg – Talstation Laucheren

*          Singletrail wird ausgelassen 

Detail Angaben unter folgendem Link: www.outdooractive.com


Die GPS Daten können via untenstehendem Button heruntergeladen werden:

 

 

 

Download GPS Datei - GPX